türkischer milchreis

die erste frage, die sich stellt ist…warum türkischer milchreis? ist türkischer milchreis sooo anders als deutscher. ich werde nicht „mit sicherheit ja!“ oder „mit sicherheit nein!“ antworten. letztendlich ist es das rezept von meiner lieben mama, die es mit liebe und geduld damals für uns gekocht hat. was mir schon als kind auffiel, dass der türkische milchreis ähnlich wie die marmeladen etwas flüssiger ist, als der deutsche milchreis. in der türkischen küche wird man es nicht erleben, dass man den milchreis mit der kelle in die teller schüttet und es als hauptgericht zu sich nehmen wird. nein, nach der zubereitung lässt man ihn vielleicht 2-3 minuten ziehen und dann wird er schön in schälchen umgefüllt und mit viel zimt genossen. oder er wird den gästen angeboten, mit denen man zuvor einen leckeren schwarzen tee zu sich genommen hat…einfach so, wie so vieles in der türkei.
nun zu den zutaten und zubereitung dieses cremigen traums.
zutaten:
  • 1 liter frischmilch
  • 1 trinkglas trockenen milchreis
  • 2 trinkgläser wasser
  • 1 trinkglas zucker
  • 2 tütchen vanillezucker
  • 2,5 esslöffel speisestärke
zubereitung:
den milchreis kocht man bei geringer hitze mit 2 gläsern wasser für ca. 15 min weich.
ich vermute, dass hier das i-tüpfelchen bei dem kochvorgang des milchreises gegenüber des deutschen milchreises ist. immer wieder habe ich gelesen, dass der milchreis in die milch hinzugefügt wurde. durch das vorkochen in wasser wird das korn erstmal weich gekocht und man kann den wunderbaren einzigartigen reisgeruch verspüren.
danach fügt man den in etwas wasser eingeweichte speisestärke, zucker, vanillezucker und die milch hinzu. danach kommt das ca. 30 minütige geduldige bei geringer hitzezufuhr umrühren. wenn das ganze eine cremige konsistenz erhält, kann man den milchreis beliebig in schalen umfüllen.
guten appetit
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.