geschirrtücher für cook & cookies

manchmal werde ich gefragt, wie ich das alles schaffe…aber häkeln, war auch schon immer eins meiner hobbies. ich mochte es nur nie zugeben, weil mich komische sprüche mancher leute einfach ärgerten. nie hat man es als positives abschalten, als etwas beruhigendes gesehen. nein, es war was langweiliges, was omas und tanten taten. auch hierzu habe ich tolle kindheitserinnerungen…
als kind der 70er jahre habe ich natürlich auch mit barbies gespielt, damals gab es die ersten barbies, deren knie man knicken konnte…heute, lassen sich menschen operativ verunstalten, damit sie wie barbie aussehen…komische entwicklung, leider.
na ja, also meine ersten häkelerfahrungen waren luftmaschen, die als gürtel das outfit verschönerten. später konnte ich stäbchen häkeln und meine barbies hatten wunderbare, schulterfreie, cross-over-bandeaus…fand ich todchic!!! dann entdeckte ich, dass mehrere stäbchen in einer stelle wellen ergaben. also, gab es röcke, die wie tütü’s aus wolle aussahen. schrecklich, aber als kind einfach…klasse.
so, jetzt habe ich wieder zuviel in die vergangenheit gegriffen und wollte doch nur von meinen wunderschönen geschirrtüchern schreiben…
meine geschirrtücher, hatte ich im 10-er pack gekauft und finde sie umhäkelt einfach schöner…6 habe ich schon, jetzt fehlen noch 4. aber vielleicht kaufe ich mir noch ein 10-er pack und umhäkele sie, denn bei
werden sie demnächst von gross und klein benutzt werden. ach ja, natürlich ein original „handmade by canko“.
mir gefallen sie sooo gut, dass ich es mit euch teilen wollte.
bald gibt es mehr zu cook & cookies!!!

eure canan

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.