erdbeer triffle für die kleinen gäste

dies ist ein ganz altes rezept, das ich vor über drei jahren auf meinem türkischen blog http://www.canansculinaria.com/ veröffentlicht hatte. damals hatte ich diesen triffle für unsere joga-gruppe samt den kindern zubereitet.
vor 6 jahren hatten wir uns alle mit unseren dicken bäuchen beim joga für schwangere kennengelernt und haben bis heute noch, gott sei dank, kontakt. ich schätze den internationalen umgang sehr und bin ein grosser anhänger von weltoffenheit, kultur und sprachen. wir vier frauen kommen aus dem iran, japan, italien und der türkei. es ist eine unheimlich nette gruppe und ich freue mich schon riesig auf unser nächstes treffen…es ist schon der kommende mittwoch! nun aber zu dem rezept.

zutaten:

1 vanillezucker
500 g erdbeeren
400-500 yogurt
4 el johannisbeersaft 
1 paket (250 g) kokos zwieback

ein paar ernie & bert kekse (gibt es bei dm)

zubereitung:
den zwieback mit einem blitzhacker oder in einem gefrierbeutel mit einer teigrolle grob zerbröseln.

die erdbeeren putzen und in kleine stückchen schneiden. wer zufällig ganz kleine walderdbeeren zur verfügung hat, kann diese auch ganz lassen. das sieht besonders nett aus!
den vanillezucker mit 4 esslöffeln johannisbeersaft vermischen und die erdbeeren darin 1 stunde ziehen lassen. das ergibt eine noch intensivere farbe und schmeckt auch noch besser.
nun den saft der erbeeren abseihen und ca. 200g der erdbeeren pürieren und diese mit dem joghurt vermischen und nochmal abschmecken. das ganze in ca. 6-8 gläser oder schälchen abwechselnd mit dem zwieback und den restlichen 300g erdbeeren verteilen und mit den ernie & bert keksen verzieren.

schmeckt gut und komt sehr gut bei den kindern an!

eure canan

vanillepudding deluxe

in kleinen schälchen macht sich der puddingtraum…
…besonders gut und man sieht sogar die
feinen pünktchen der vanilleschote!
diesen allerfeinsten, wunderbar duftenden, leckeren vanillepudding kann ich nur wärmstens empfehlen. er schmeckt wunderbar und die zubereitung macht auch spass.
natürlich ist es kein vanillepudding aus der tüte namhafter hersteller, sondern aus zutaten die man zuhause hat oder haben könnte. es ist ein rezept von  „betty’s sugar dreams“ und ich bin froh, dass ich mir die mühe gemacht habe, es auszuprobieren.
zutaten:
  •  500 ml milch
  • 1 eigelb
  • 1 prise salz
  • 1 vanilleschote
  • 100-120 g zucker (je nach geschmack)
  • 40 g speisestärke
zubereitung:

eigelb mit 2 el milch und salz verrühren, speisesärke und zucker mischen und zu der eigelb-mischung geben. darauf achten, dass die mischung keine klümpchen enthält. ich ziehe es immer persönlich vor nicht zuviel zucker zu nehmen, ist aber jedem selbst überlassen. eine gesunde mitte ist immer von vorteil, denn es muss den „kleinen herrschaften“ ja auch schmecken.

die vanilleschote aufschneiden, das mark mit einem messer herausschaben und zusammen mit der übriggebliebenen schote in der milch kurz aufkochen. die vanille aus der milch entfernen und den eier-mix einrühren. unter rühren den pudding noch einmal aufkochen. danach in schälchen umfüllen und geniessen…
lasst es euch schmecken!
eure canan

türkischer milchreis

die erste frage, die sich stellt ist…warum türkischer milchreis? ist türkischer milchreis sooo anders als deutscher. ich werde nicht „mit sicherheit ja!“ oder „mit sicherheit nein!“ antworten. letztendlich ist es das rezept von meiner lieben mama, die es mit liebe und geduld damals für uns gekocht hat. was mir schon als kind auffiel, dass der türkische milchreis ähnlich wie die marmeladen etwas flüssiger ist, als der deutsche milchreis. in der türkischen küche wird man es nicht erleben, dass man den milchreis mit der kelle in die teller schüttet und es als hauptgericht zu sich nehmen wird. nein, nach der zubereitung lässt man ihn vielleicht 2-3 minuten ziehen und dann wird er schön in schälchen umgefüllt und mit viel zimt genossen. oder er wird den gästen angeboten, mit denen man zuvor einen leckeren schwarzen tee zu sich genommen hat…einfach so, wie so vieles in der türkei.
nun zu den zutaten und zubereitung dieses cremigen traums.
zutaten:
  • 1 liter frischmilch
  • 1 trinkglas trockenen milchreis
  • 2 trinkgläser wasser
  • 1 trinkglas zucker
  • 2 tütchen vanillezucker
  • 2,5 esslöffel speisestärke
zubereitung:
den milchreis kocht man bei geringer hitze mit 2 gläsern wasser für ca. 15 min weich.
ich vermute, dass hier das i-tüpfelchen bei dem kochvorgang des milchreises gegenüber des deutschen milchreises ist. immer wieder habe ich gelesen, dass der milchreis in die milch hinzugefügt wurde. durch das vorkochen in wasser wird das korn erstmal weich gekocht und man kann den wunderbaren einzigartigen reisgeruch verspüren.
danach fügt man den in etwas wasser eingeweichte speisestärke, zucker, vanillezucker und die milch hinzu. danach kommt das ca. 30 minütige geduldige bei geringer hitzezufuhr umrühren. wenn das ganze eine cremige konsistenz erhält, kann man den milchreis beliebig in schalen umfüllen.
guten appetit