bonanza-banana-bread



so sehen die bananen noch halbwegs harmlos aus…


 

…bis sie dann unansehnlich werden und im…

  

…kuchen landen!



kennt ihr das??? ihr schaut in euren obstkorb- oder teller und die bananen werden von tag zu tag dunkler…jedes mal, wenn man die bananen sieht, denkt man die müsste man jetzt doch essen. dann vergeht noch ein tag und die bananen sind immer noch da und sehen unansehnlich aus, bis sie irgendwann im müll landen. ich habe gehört, dass es leute gibt, die den duft sowie die konsistenz von ganz dunklen, weichen bananen lieben und habe mich gewundert, wieso? leider gehören meine familie und ich nicht dazu.
ich gehöre aber auch nicht zu den leuten, die einfach alles in den müll schmeissen, dazu mache ich mir viel zu viel gedanken über menschen die bedürftig sind.
also, heute habe ich so ein rezept, wo der einsatz von den dunklen, weichen fast unansehnlichen bananen sehr gefragt und auch erwünscht ist 🙂
hier nun das rezept für eine 25 cm kastenform:
zutaten:
  • 100 g butter
  • 150 g zucker
  • 1/2 päckchen vanillezucker
  • 2 eier
  • 3 el heisses wasser
  • 2-3 reife bananen
  • 2 tl backpulver
  • 1 prise salz
  • 100 g gehackte walnüsse
  • 200 g mehl
zubereitung:
den backofen auf 170 °C vorheizen. butter, zucker, vanillezucker, eier mit 3 el heissem wasser schaumig verrühren. die reifen bananen hinzufügen und weiterrühren. anschließend die restlichen zutaten mehl, backpulver und salz hinzufügen und in die kastenform füllen. den vorgeheizten backofen auf 150 °C umluft umstellen und ca. 50-60 min backen und auskühlen lassen.
ich füge gerne noch schokotröpfchen hinzu. es passt sehr gut zu den bananen und dem walnussgeschmack. den kuchen nach dem abkühlen in alufolie einpacken und – am besten – erst am nächsten tag geniessen.
einfach lecker!
eure canan

kaya kurabiye


für den alljährlichen trödelmarkt unseres kindergarten habe ich diesmal meine lieblings „kaya kurabiye“ gebacken. unsere kurabiye’s haben immer ganz tolle, teilweise lustige namen und auch diese würden als „felsen kurabiye“ übersetzt werden. durch den anteil an rosinen und nüssen sind sie gar nicht ebenmässig sondern knubbelig und erinnern halt an „felsen und brocken“.
was kurabiye sind hatte ich schon über  „christmas kurabiye“ geschrieben. wenn man auf den link „christmas kurabiye“ klickt, so erscheint der artikel.
nun möchte ich aber hier das wunderbare rezept mitteilen.

zutaten:

  •  3 eier
  • 250 g pflanzenmargarine
  • ca. 20 ml pflanzenöl
  • 1 glas voll rosinen oder korinthen
  • 1 glas voll walnüsse
  • 1 vanillezucker
  • 1 backpulver
  • 1/2 glas zucker
  • ca. 3 1/2 gläser voll mehl
  • aroma nach wunsch (z. b. vanille, orange, zitrone, bittermandel ist auch sehr lecker)

zubereitung:

zucker, eier, vanillezucker, margarine und öl gut mit dem mixer mischen. danach das mehl sowie das backpulver hinzufügen und mit den händen einen schönen, nicht klebrigen teig kneten. es kann sein, dass man auch etwas mehr mehl braucht. ich füge die rosinen und die walnüsse immer zum schluss hinzu, denn sonst bleibt das mehl auf den rosinen und walnüssen hängen und das sieht gar nicht gut aus.

ich empfehle gerne 1 packung studentenfutter aus dem namhaften discounter „A…i“, diese packung ist ideal für diese rezeptmenge und es sind verschiedene nusssorten vorhanden. diesen packungsinhalt mit einem grossen messer zerhacken und hinzufügen, einfach ideal.
aus diesem grossen „felsenteig“ kleine walnussgrosse kugeln formen, wer sie etwas grösser mag, kann sie natürlich auch etwas grösser formen. im vorgeheizten backofen bei 175°C ca. 20 – 25 min. backen und anschliessend noch heiss mit puderzucker bestäuben. ich persönlich bestäube immer nur einen teil mit puderzucker, der andere teil ohne puderzucker ist für die etwas kleineren herrschaften.
auf dem trödelmarkt habe ich auch eine ehemalige babysitterin von uns getroffen, später kam sie nochmal zu mir und fragte mich, ob die kleinen runden teile von mir wären. denn ich hätte sie ihr damals schon immer mitgegeben!? wer mich näher kennt, wird wissen, dass es diese kurabiye bei mir schon fast immer gab und auch immer geben wird. ich war sehr sehr angenehm überrascht, dass sie sich daran erinnern konnte und sie deswegen einige kaufen wollte.
aber, das war doch wirklich ein sehr nettes kompliment, oder???
eure canan

leckere nudeln…ganz schnell

wenn es bei uns mal schnell gehen soll, dann gibt es „oft“ nudeln in allen variationen. diese ist eine davon und ist schnell zubereitet.
dazu benötigen wir folgende

zutaten:

  • 250 g tricolore nudeln
  • 1 el tomatenmark
  • pfeffer und salz
  • 1-2 el olivenöl
  • 1 tl crema di carciofi e aglio
  • 1 handvoll frisches basilikum
zubereitung:

die nudeln in salzwasser je nach packungsangabe 7-8 minuten kochen. danach das olivenöl und tomatenmark bei mittlerer hitze leicht anbraten und mit etwas heissem wasser (ca. 1/2 kaffeetasse) ablöschen. nun 1 tl  der crema di carcioti e aglio (artischocken-knoblauch creme) hinzufügen und nochmals abschmecken. die artischocken-knoblauch creme ist schon etwas gesalzen, daher nochmal nach bedarf abschmecken. diese creme ist zum würzen einfach wunderbar!

da später noch frisch geriebener parmesan hinzukommt, sollte man mit dem salzen etwas vorsichtig sein. parmesan rundet das ganze sowieso nochmal ab.
die nudeln und zuletzt die frisch gehackten basilikumblätter hinzufügen. fertig ist das schnelle, mit guten, frischen zutaten und gesunden fetten zubereitete gericht.

ich benutze sehr gerne das olivenöl von olio carli es ist leider im handel nicht erhältlich, dafür habe ich aber immer einen guten vorrat zu hause.

uns schmeckt es gross und klein!

eure canan

vanillepudding deluxe

in kleinen schälchen macht sich der puddingtraum…
…besonders gut und man sieht sogar die
feinen pünktchen der vanilleschote!
diesen allerfeinsten, wunderbar duftenden, leckeren vanillepudding kann ich nur wärmstens empfehlen. er schmeckt wunderbar und die zubereitung macht auch spass.
natürlich ist es kein vanillepudding aus der tüte namhafter hersteller, sondern aus zutaten die man zuhause hat oder haben könnte. es ist ein rezept von  „betty’s sugar dreams“ und ich bin froh, dass ich mir die mühe gemacht habe, es auszuprobieren.
zutaten:
  •  500 ml milch
  • 1 eigelb
  • 1 prise salz
  • 1 vanilleschote
  • 100-120 g zucker (je nach geschmack)
  • 40 g speisestärke
zubereitung:

eigelb mit 2 el milch und salz verrühren, speisesärke und zucker mischen und zu der eigelb-mischung geben. darauf achten, dass die mischung keine klümpchen enthält. ich ziehe es immer persönlich vor nicht zuviel zucker zu nehmen, ist aber jedem selbst überlassen. eine gesunde mitte ist immer von vorteil, denn es muss den „kleinen herrschaften“ ja auch schmecken.

die vanilleschote aufschneiden, das mark mit einem messer herausschaben und zusammen mit der übriggebliebenen schote in der milch kurz aufkochen. die vanille aus der milch entfernen und den eier-mix einrühren. unter rühren den pudding noch einmal aufkochen. danach in schälchen umfüllen und geniessen…
lasst es euch schmecken!
eure canan

cake pops No. 3

die cake pops…
…leider etwas unglücklich…
…hier versammelt auf dem styropor…
….die frisur verrutscht und die lippen fehlen, aber sie schmecken trotzdem!!!
obwohl ich NUR eine kleine portion cake pops mit den kindern machen wollte, sind es wieder 28 stück daraus geworden. ich habe nicht mal einen normalen rührteigkuchen gebacken, sondern das rezept von einem muffinsteig bevorzugt. dazu nahm ich den teig, den ich schon vorher auch bei shirleys muffins benutzt habe und fügte lediglich nur 1 esslöffel kakao hinzu.
den fertigen kuchen in einer schüssel zerbröckeln und mit 1 paket philadelphia milka (225g) vermischen. anschließend in einer schüssel etwas wasser bereithalten und mit ständig feuchten händen walnussgrosse kugeln formen. die kugeln, am besten im kühlschrank, für ca. 1 h kühl stellen.
jetzt kommt der kreative part. nach belieben vollmilch, halbbitter oder weisse kuvertüre schmelzen und mit stielen aus holz oder papier erst in die kuvertüre tunken und dann in die kugeln hineindrücken. wenn man einmal mit dieser prozedur durch ist, kann man die cake pops in kuvertüre tränken – gut abklopfen – und am besten auf ein grosses styroporteil hineinplatzieren. bevor die schokolade erstarrt kann man sie nach belieben schmücken und auch hier sind der phantasie keine grenzen gesetzt!!
eure canan

hähnchen mit erbsen und möhrchen – bezelyeli tavuk

vor dem essen…

und…nachher!
dieses leckere türkische gericht, wird sehr gerne von kindern gegessen. in der türkei oder in türkischen familien essen die kinder ihre nudeln oder ihren leckeren reisgerichte immer sehr gerne mit joghurt. was hierzulande gerne mit ketchup aromatisiert oder verfeinert wird ist bei uns der joghurt.
ich kann mich als kind erinnern, dass mein jüngerer bruder keine suppe ohne einen klecks joghurt zu sich genommen hat. oder mein neffe, war sogar mit einer schale leckerem joghurt und einer scheibe frischem brot glücklicher als sonst etwas. vieles ist natürlich anerzogen und man nimmt es unbewusst mit in seinem leben. ich schwärme heute immer noch von einem leckeren bulgur pilav, der mit guter butter zubereitet wird und frischem joghurt dazu.
der traditionelle reis oder bulgur pilav wird zuerst im topf mit guter butter angebraten und dann vorzugsweise mit fleischbrühe oder heissem wasser übergossen, aufgekocht und anschliessend gedämpft. daher hat die zubereitung des pilav nichts mit dem, auch wenn es ähnlich aussieht, risotto zu tun.
nun komme ich zu dem hähnchen-rezept:

zutaten:
  • 500 g hähnchenbrustfilet
  • 1 esslöffel olivenöl
  • 1 zwiebel (gewürfelt)
  • 1 esslöffel tomatenmark
  • 1 kleine dose erbsen und möhren
  • salz, pfeffer, paprika
zubereitung:

die hähnchenbrustfilets in mundgrosse stücke schneiden und in 1 el olivenöl kräftig anbraten. die gewürfelten zwiebel hinzufügen und kräftig rühren. anschließend tomatenmark hinzufügen und das ganze nochmal gut durchrühren. mit den gewürzen abschmecken und etwas 1 wasserglas heisses wasser hinzufügen. alles gut rühren und zuletzt die erbsen und möhren hinzufügen. das ganze etwa 30 min köcheln lassen und anschliessend mit nudeln oder reis servieren.

hier noch was lesenswertes aus wikipedia über den joghurt – http://de.wikipedia.org/wiki/Joghurt
lasst es euch und den kindern schmecken!
eure canan

kick it like paul!

als wir vor ca. 8 jahren in unser neugebautes häuschen als frischgebackenes ehepaar eingezogen sind, waren wir die einzigen, die noch keine kinder hatten. unsere damaligen nachbarskinder waren noch nicht mal kindergartenkinder und sind jetzt schon fast alle auf weiterführenden schulen oder werden sie demnächst besuchen. einer dieser kinder ist paul. er war damals 2 1/2 jahre alt und hatte sofort mein herz erobert. bis heute ist er eines meiner lieblingskinder.
heute ist paul 10 jahre alt geworden und ich dachte, dass man für einen exzellenten fußballspieler und fußballfan eine freude mit einem gebackenen fußballfeld machen kann. da es ein kuchen für paul ist, war der einsatz und die hilfsbereitschaft von sera-mina und deniz-can enorm hoch.

beim nächsten fußballfeld werde ich den fondantrasen in einem satteren grün färben!

eure canan

oma’s kuchen



ein einfaches glas als messbecher….





….einen zwerg, der beim abschmecken hilft, die zutaten….




…und fertig ist der einfache, lockere, schnelle kuchen!!

 

dieser schnelle, einfache rührkuchenteig, war – glaube ich – das erste rezept, was ich auswendig konnte. meine mutter hat es damals in den siebziger jahren noch mit der hand gerührt und ich habe dabei zugesehen und mich gefragt, warum denn sie so lange rührt??? es war nicht soooo lange, mir kam es nur so lange vor, weil ich ungeduldig an dem teig schmecken wollte.
dieser leckere geruch von frischgebackenem „kek“ so heissen die einfachen rührkuchen in der türkei, bleibt für mich unvergesslich. sie fügte damals noch haselnüsse und rosinen hinzu, was würde ich heute alles dafür geben, nochmal diesen geruch und aus den händen meiner mutter diesen kuchen essen zu dürfen. überhaupt war sie eine hervorragende köchin und erzählte, dass sie nur einen bruchteil von dem was ihre mutter, also meine oma, konnte. leider habe ich meine oma nie kennengelernt, ich war 2,5 jahre alt, als sie verstorben ist. aber den erzählungen nach, war sie eine sehr geschickte, intelligente, selbständige frau, die im alten istanbul wiederum vieles von ihrer mutter gelernt hatte.
dieses einfache, schnelle rezept wird bei uns in allen variationen umgewandelt und kann nach lust und laune abgeschmeckt werden. ich richte mich meistens nach den wünschen unserer kinder oder was wir gerade so zu hause haben. daher ist es auch so praktisch und wenn man die basiszutaten zu hause hat, muss man noch nicht schnell die welt einkaufen. mal wird daraus ein apfelkuchen, oder ein kuchen mit sauerkirschen, oder nur mit zitronenaroma, oder, oder, oder…
zutaten:
man nimmt je ein wasserglas oder vielleicht einen kleinen messbecher mit 250 ml. die meisten wassergläser haben diesen inhalt.
  • 1 glas öl (ich nehme immer 1/2 glas)
  • 1 glas zucker
  • 1 glas milch oder joghurt (was man so gerade zu hause hat)
  • 1 vanillezucker
  • 1 backpulver
  • ca. 300 g mehl
  • 3 eier
zubereitung:
die eier, den zucker, das öl und die milch/joghurt schaumig schlagen. danach das mehl und das backpulver hinzufügen.
so, fertig ist der grundteig. dann sind der phantasie keine grenzen gesetzt. wir haben uns mit meinem sohn an diesem morgen für dr. oetker finesse orangenaroma und schokostückchen entschieden und es war eine gelungene entscheidung.
den teig in eine beliebige backform füllen (vorher mit backpapier auskleiden oder mit margarine beschmieren) und bei 175°C ca. 40 min. backen.
wir hatten besuch aus dem kindergarten und haben alle den kuchen noch fast warm genossen.

wir mütter haben noch dazu ein leckeres gläschen türkischen tee getrunken, hmmm, köstlich!

eure canan

wackelpudding mit mango und granatapfel

wie einfach und lecker kann so ein wackelpudding sein!
ich glaube, hier bedarf es nicht grosser zutatenliste und zubereitung. das einzige, womit wir unseren himbeer-wackelpudding verfeinert haben, ist der anteil an apfeldirektsaft. also, je 250 ml wasser und apfelsaft und NUR 2 esslöffel zucker. verfeinert mit granatapfel und mangostückchen, sieht auch ein einfacher wackelpudding nach was aus und schmeckt hervorragend!
eure canan